Bunt statt Beton 21.10.2013

Veröffentlicht in 2013

Bunt statt Beton (WN vom 21.10.2013)
Kreative Umgestaltung der Außenflächen im Jugendzentrum Bahnhof Wolbeck
Am vergangenen Samstag den 19.10.2013 haben im Jugendzentrum Bahnhof Wolbeck Jugendliche unter Anleitung eines professionellen Sprayer die Außenwände verschönert.
Für eine große Außenwand brachte der Sprayer Chris Helmig eine Entwurf mit, der von den Jugendlichen begeistert angenommen wurde. Aufgegriffen wurde die Verbindung zum alten Bahnhofsgebäude, ein Schriftzug mit Zug und Schienen. Gemeinsam wurden verschiedene Ideen für die Gestaltung der drei zubetonierten Fenster zusammen getragen. Musik, Kreatives, Zusammen sein, Tanzen, Spaß haben, Billiard,…waren Vorschläge, eine bunte Mischung ist es geworden. Helmig leitete die 8 Jugendlichen an, erklärte wie man mit so einer Sprühdose umgeht und ausgestattet mit Schutzmaske und Handschuhen legten alle fleißig los. Die erste Scheu war schnell überwunden und alle hatten eine Menge Spaß, die Farbe an die Wände zu bringen und mit zu erleben wie nach und nach ein Bild entsteht.
"Wir wollten die Außenwände des Jugendzentrums schon lange verschönern", sagte Sozialpädagogin Katharina Grützmacher und freute sich, dass das Wetter an diesem Tag so gut mit spielte.
Letztendlich kamen, bei guter Stimmung, nach 5 Stunden 2 Graffitis an die Wände ,die das Jugendzentrum freundlicher gestalten.
"War ne coole Aktion" ,resümiert der 16 jährige Marten Schwegmann, der begeistert von dem schönen Ergebnis war. "Oft sieht man ja in der Stadt so Schmierereien, aber das heute war richtig Kunst!"