Junge Talente rocken den Bahnhof Wolbeck

Veröffentlicht in 2013

Junge Talente rocken den Bahnhof Wolbeck (Mz vom 09.12.2013)
Wolbeck. Zum 13. Mal veranstaltete die Musikschule Wolbeck in Kooperation mit dem Jugendzentrum Bahof Wolbeck ein Rockkonzert. Auf der professionell ausgestatteten Bühne konnten am Wochennde  drei junge Bands mit ihrem Können glänzen. "Opener" war mit einem eigenen Blues, gefolgt von sanften Rock-Pop-Balladen, die junge Wolbecker Band "J-Froce", die mit dem Auftritt eine gelungene Premiere hinlegte.
"Es war zuerst sehr aufregend, vor so vielen Leuten auf der Bühne zu spielen, aber als die Spots auf uns gerichtet waren und wir nicht mehr viel sehen konnten war alles super", sagte E-Gitarristin Johanna, und die Leadsängerin Caro stimmte ihr zu . Die fünf Bandmitglieder im Alter von 12 bis 14 Jahre sind ein Esemble der Musikschule Wolbeck unter der engagierten Leitung von E-Bass-Lehrer Jürgen Knaub, der sich über den glungenen Auftritt seiner jugen Nachwuchstalente freute.
Mit eigenen Songs brachte die Saarbecker Band "Corgan Pine" den Bahnhof Wolbeck zum Rocken. Auch für die fünf 17- bis 20-jährigen war es Bühnenpremiere. Mit ihrem coolen, eigenständigen Rock-Sound nahemn sie das begeisterte Publikum sofort gefangen und rissen alle mit. "Man möchte unbedingt mehr davon hören", so ein Konzertbesucher.
70 Auftritte
Und ebenfalls die hochmotivierte münsteresche Brit-Rock-Band "Amp Sixty Fuse", die seit einem Jahr in dieser Formation mit ihrer unverwechselbaren Musik überzeugt, tratan diesem Abend auf. Sänger und Gitarrist Tico Dörries, Schlagzeuger der Wolbecker Musikschule-Bigband, ist mit 70 Auftritten fast "ein alter Hase".