Auftrittsmöglichkeit im Bahnhof Wolbeck

Junge Bands gesucht.

Der Bahnhof Wolbeck bietet seit vielen Jahren jungen, lokalen Bands aus Münster und der ganz nahen Umgebung Auftrittsmöglichkeiten. Der Bahnhof Wolbeck liegt am Ortsrand von Wolbeck Richtung Albersloh und verfügt über einen voll ausgestatteten Veranstaltungsraum mit eigener PA, Monitoranlage, Lichtanlage und einer eigenen Backline.

Wenn sich 3 Bands aus den Bereichen Pop, Rock, Indie, Alternative bis hin zu Punk,  Hardrock und klassischem Heavy Metal zusammenfinden, ruft uns an und wir vereinbaren einen gemeinsamen Gesprächstermin im Bahnhof Wolbeck. Wir bieten:

 - komplette Backline (Schlagzeug, Bass- sowie Gitarrenverstärker) ist vorhanden

 - großer Backstage-Bereich (1. Stock des Jugendzentrums mit Kicker, Billiard, Fernseher, PCs, Flipperautomat, Ofen (z.B. zum Pizza aufbacken), Kühlschrank, Wasser, 1x sonstige Freigetränk pro Bandmitglied,…)

 - leider keine Gage, dafür aber auch keine Unkosten (wie Miete) für euch

 - wir machen Werbung (organisieren Flyer/Plakate, inserieren in der Zeitung/nadann, erstellen eine Veranstaltung in Facebook,…)

Ihr könnt euch ein Bild von der Location, der Technik und der Backline machen und wir besprechen alles weitere.

Wir stehen Dienstags und Donnerstags in der Zeit von 16.00 bis 21.30 für Konzertanfragen zur Verfügung oder schreibt uns eine Mail unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen:

Da die Bühne sehr hoch ist (1 Meter), sind im 97qm großen Veranstaltungsraum auf allen Plätzen die Gitarrenamps immer sehr gut zu hören und dadurch schnell zu laut. Deshalb gibt es Einschränkungen für Gitarristen:

Bei uns sind leider nur Röhrenverstärker mit 50 Watt und einem 30cm Lautsprecher zulässig. Für Konzerte mit mehreren Bands ist es am besten, alle Gitarristen spielen über die Röhrenamps vom Bahnhof Wolbeck, wenn sie selbst keine eigenen 50 Watt Röhrenverstärker haben.

Zur Verfügung stehen ein Engl Thunder Vollröhrenkombo mit 50 Watt und Fußumschalter zwischen Lead und Rhythmus, sowie ein Peavey Valveking Vollröhrenkombo mit 50 Watt und Fußumschalter.

Hintergrund für diese Einschränkung ist unsere Erfahrung, das schon der Einsatz eines VOX AC30 bei hoher Lautstärke die Konzertgäste nach ein paar Minuten zum Gehen veranlasst. 100 Watt Topteile mit 4x12ér Boxen sind noch einmal eine ganz andere Liga und fast immer viel zu laut.